Was ist Hertz4veins?

Die Initiative hat zum Ziel, Kenntnisse und Fähigkeiten in der ultraschallgesteuerten peripheren Venenpunktion unter Studierenden der Medizin an den beteiligten Universitäten und bei anderen medizinischen Fachberufen zu befördern bis hin zu deren selbständiger Durchführung. Diese Initiative dient der Erhöhung von Patientensicherheit und Patientencomfort sowie der Verbesserung der studentischen Lehre in Point of Care Ultraschall.

 

Begründet wurde Hertz4veins in enger Zusammenarbeit von Dres. Domagoj Damjanovic (Freiburg), Florian Recker (Bonn) und Matthias Ott (Stuttgart). Der Projektstart in Freiburg wurde ermöglicht im Rahmen des Freiburger Schallschatten-Projekts von Sono4Students Freiburg, gefördert  durch Mittel des Studentischen Vorschlagsbudgets 2018 und der Offenen Fachschaft Medizin Freiburg e.V.

Vision und Ziele

Ziel der Initiative ist, dass bis 2020 möglichst viele Lernende die Methode der ultraschallgesteuerten peripheren Venenpunktion kennenlernen, und mindestens eine gute Grundlage für das praktische Erlernen erhalten. Bis 2023 sollen alle Absolvent*innen der beteiligten Universitäten beziehungsweise Institutionen die Methode ebenso gut beherrschen wie eine konventionelle periphere Venenpunktion.

 

 


Sponsoren

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Leader Trading GmbH für die Unterstützung durch Humimic Medical Synthetic Gel.

Weiterer Unterstützung kommt vom Skills Lab StudiTZ Freiburg, der Offenen Fachschaft Medizin e.V. Freiburg und aus dem SVB 2018, Danke dafür!